Teotihuacan "Stadt der Götter" und die Basilika

Sonnen -und Mondpyramide an der "Strasse der Toten"

In deutscher Sprache geführter Rundgang durch eine der wichtigsten Ausgrabungsstätten Mexikos. Teotihuacan war eine mächtige, reiche und riesige Metropole der klassischen Zeit. Mit einem Fotostopp am Platz der drei Kulturen mit vorspanischen Gebäuderesten und einer Kolonialkirche die von modernen Bauten gesäumt ist. Besuch der Basilika Kirche die für 10 000 Gläubige im inneren und für weitere 30 000 auf dem Vorplatz gebaut wurde.

Die Highlights dieses Ausfluges

Sehen sie den geschichtsträchtigen Platz der drei Kulturen mit Bauten aus der vorspanischen und kolonialen Zeit. Die Basilika, ist der wichtigste Wallfahrtsort für die Mexikaner und die Christkatholischen Gläubigen. Besuchen Sie das Bild der Heiligen auf dem Laufband. Teotihuacan „dort wo die Menschen zu Göttern wurden“, einer der wichtigsten Ausgrabungsstätten, mit ihren imposanten Bauten an der " Strasse der Toten", der Sonnen -und Mondpyramide, die Sie auch besteigen können. Viele Gottheiten sind dort geboren, wie z.B. der Regengott Tlaloc oder die gefiederte Schlange.

Unsere Leistungen

  •  Abholung von ihrem persönlichen Reiseleiter im Hotel ab ca. 8Uhr, je nach Aufenthaltsort
  • Ab 2 Teilnehmer mit Privat-Transport
  • Wasserflaschen im Fahrzeug
  • Deutsch geführter Ausflug
  • Eintrittsgelder
  • Rücktransport zurück zu Ihrem Hotel ab ca. 17Uhr
  • Täglich verfügbar

Teotihuacan, Platz der drei Kulturen und Basilika

1 bis 2 Personen 330 €
3 bis 4 Personen 390 €
Ab 5 Personen (Preis/Person) 85 €

Diese Tabelle wird auf dem Computer ganzheitlich dargestellt - besuchen Sie uns von zu Hause nochmals!

Tagesausflug nach Teotihuacan in deutscher Sprache

Vorbei am Platz der drei Kulturen, wo vorspanische Mauern, eine Kolonialkirche mit Kloster und moderne Bauten zu sehen sind. Danach geht die Fahrt weiter zur Basilika von Guadalupe. Am „Plaza de las Americas“ stehen die alte und neue Basilika nebeneinander. Die neue Basilika wurde zum Anlass des ersten Besuches vom Papst Johannes Paul 1979 fertiggestellt. Es ist der wichtigste Wallfahrtsort von Mexiko für 30 000 Gläubige auf dem Platz und weitere 10 000 in der Basilika. Man verehrt dort die wunderbringende braunhäutige Jungfrau von Guadalupe, die einem armen Bauern 1531 am Berg des Tepeyac erschienen ist. Um unmittelbar beim Heiligenbild der Jungfrau von Guadalupe, einen Stau der Besuchermassen die täglich die Kirche besuchen zu vermeiden wurde ein Laufband

eingebaut. An speziellen Tagen wie am 12. Dezember, der Geburtstag der heiligen Jungfrau drängen sich mehrere 1000 Gläubige am Bild vorbei.

Teotihuacan, „dort wo die Menschen zu Göttern wurden“ einer der wichtigsten Ausgrabungsstätten, seit 1987 ebenfalls UNESCO Weltkulturerbe, mit ihren imposanten Bauten an der 2,5km langen " Straße der Toten", der Sonnen -und Mondpyramide, die Sie auch besteigen können. Teotihuacan war eine mächtige, reiche und riesige Metropole in der klassischen Zeit. Ihre Blütezeit war zwischen 250 und 750 nach Christus. Gottheiten, wie z.B. der Regengott Tlaloc oder die gefiederte Schlange sind dort geboren. Nach dem Mittagessen Rückfahrt zum Hotel.

Teotihuacan "Stadt der Götter" und die Basilika

Datenschutz Hinweise *

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.

TOP ?

Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich einverstanden, dass die notwendigen Cookies gespeichert werden.
Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.