Xochimilco & Besuch Museum Dolores Olmedo

Bootsfahrt auf den schwimmenden Gärten von Mexiko-Stadt

Deutsch geführter Ausflug nach Xochimilco. Erleben Sie begleitet von Mariachi Musik eine Bootsfahrt in den Kanälen der schwimmenden Gärten von Mexiko City, und bewundern Sie die größte Privatsammlung der Werke von Mexikos berühmtesten Malern Frida Kahlo und Diego Rivera im „Museo Dolores Olmedo“. 

Die Highlights dieses Ausfluges

Lassen Sie sich von der mexikanischen Folklore verführen in dem Sie eine bunte und musikalische Bootsfahrt auf einer schön geschmückten „Trajinera“ in den Kanälen der schwimmenden Gärten von Xochimilco erleben wo wir Sie mit mexikanischen Spezialitäten verwöhnen. Sie werden bei der Fahrt einige Sehenswürdigkeiten bewundern und mit dem Besuch des „Museo Dolores Olmedo“ mit der größten privaten Sammlung der Werke von Diego Rivera und Frida Kahlo staunen. Das Gebiet südlich der Stadt wurde für seine reiche Geschichte zum Weltkulturerbe von der UNESCO erklärt.

Unsere Leistungen

  • Abholung von ihrem persönlichen Reiseleiter im Hotel ab ca. 9Uhr, je nach Aufenthaltsort
  • Fahrt mit U-Bahn, Taxi oder Kleinbus in den südlichen Teil von Mexiko-Stadt
  • Deutsch geführter Ausflug / Museumsbesuch
  • Eintrittsgelder
  • Bootsfahrt ca. 2h
  • Rücktransport zurück zu Ihrem Hotel ab ca. 15Uhr
  • Täglich ausser montags

Xochimilco & Dolores Olmedo

1 bis 2 Personen € 260.-
3 bis 4 Personen € 345.-
Ab 5 Personen (Preis/Person) € 75.-

Diese Tabelle wird auf dem Computer ganzheitlich dargestellt - besuchen Sie uns von zu Hause nochmals!

Highlights von Mexico City: Xochimilco und das Museum Dolores Olmedo

Xochimilco – mit Sicherheit einer der schönsten Stadtteile von Mexiko City. Das Wort stammt aus der Sprache Nahuatl und bedeutet so viel wie “Ort des Blumenfeldes”. Zusammen mit dem historischen Stadtzentrum ist Xochimilco Weltkulturerbe der UNESCO. Auf dem Gebiet von Xochimilco leben 14 indigene Völker, die sich zum großen Teil noch ihre traditionelle Kultur bewahrt haben. Bekannt ist der Stadtteil vor allem für seine schwimmenden Gärten, deren Kanäle Überreste des Xochimilco-Sees sind. Sie haben dem Stadtteil den Beinamen “Venedig von Mexiko” eingebracht. Auf den Kanälen mit einer Gesamtlänge von rund 150 Kilometern und Inseln aus bepflanzten Flößen tummeln sich bunt geschmückte Boote – die so genannten trajineras. Einheimische und Touristen genießen während einer Fahrt durch die Kanäle das bunte Treiben.

Lassen auch Sie sich auf unserem deutsch geführten Ausflug vom Zauber der mexikanischen Folklore einfangen. Wir gehen mit Ihnen auf eine bunte und musikalische Bootsfahrt auf einer der wunderschön geschmückten trajineras. Natürlich werden dabei Gaumengenüsse wie mexikanische Spezialitäten und Mariachi-Musik nicht fehlen. Während der Fahrt können Sie am Rande der Kanäle weitere Sehenswürdigkeiten bewundern.

Xochimilco hat allerdings noch mehr zu bieten – unter anderem das Museo Dolores Olmedo. Hier befindet sich die größte Privatsammlung von Mexikos berühmtestem Malerpaar: Frida Kahlo und Diego Rivera. Erstaunlicherweise ist Frida Kahlo in Europa bekannter als ihr Mann Diego Rivera, obwohl er ihr Lehrer und Förderer und zum Zeitpunkt ihrer

Hochzeit bereits weltberühmt war. Die beiden verband eine außergewöhnliche Beziehung und berufliche Partnerschaft, die von Skandalen und Affären geprägt war.

Das Museo Dolores Olmedo wurde von der Kunstmäzenin und langjährigen guten Freundin von Diego Rivera gegründet:  Maria de los Dolores Olmedo y Patiňo Suarez. Sie kaufte zahlreiche Gemälde von Rivera – und ist auf einigen sogar selbst zu sehen. Auf seinen Wunsch hin erwarb sie später auch Bilder seiner Ehefrau Frida Kahlo. Deren Werke wurden dadurch zum ersten Mal einem größeren Kreis bekannt.

Dolores Olmedo kaufte für ihre immer umfangreicher werdende Sammlung das Gelände einer ehemaligen Hacienda. Teile der Gebäuderuinen ließ sie restaurieren und zu Ausstellungsräumen gestalten. In der Dauerausstellung befinden sich neben zahlreichen Werken von Rivera und Kahlo auch Arbeiten von Angelina Beloff. Mit der russisch-französischen Bildhauerin und Malerin hatte Rivera während seiner Pariser Zeit eine längere Affäre.

Die Museumsgründerin Maria de los Dolores Olmedo starb 2002, hatte allerdings ihre beeindruckende Sammlung bereits zu Lebzeiten dem mexikanischen Volk vermacht.

Tauchen Sie also mit uns ein in das bewegte Leben von Frida Kahlo und Diego Rivera, das sich in ihren Werken widerspiegelt.

Xochimilco & Besuch Museum Dolores Olmedo

Datenschutz Hinweise *

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.

TOP ?

Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich einverstanden, dass die notwendigen Cookies gespeichert werden.
Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.