Menu

Mexiko & Guatemala

16-Tage-Reise durch Mexiko und Guatemala

Unser Angebot umfasst eine zwei Länder Reise durch Mexiko und Guatemala, wie immer mit deutscher Reiseleitung. Eine Rundreise von 16 Tagen voller Highlights aus der Mayawelt. Eine Reise mit einem guten Verhältnis aus Natur, Kultur, historischen Städten und der Geschichte der Mayas. Erleben Sie mit uns die Verschiedenheiten von Mexiko und Guatemala.

Ab € 2385,-
  • Die Highlights dieser Reise

    • Flamingos in RiLagartos
    • Kukulkan-Pyramide in Chichen Itza
    • San Cristobal, die Indianerstadt
    • Bootsfahrt auf dem Rio Grijalva
    • Atitlansee und Umgebung
    • Antigua, authentisch & modern
    • Flug nach Flores
    • Die ehemalige Mayametropole Tikal
    • Bootsfahrt zurück nach Mexiko
    • Palenque, umgeben vom Dschungel
    • Lagune der sieben Blautöne

    Unsere Leistungen

    • Transfer Flughafen Cancún – Hotel Playa del Carmen
    • 16 Reisetage im bequemen und klimatisierten Kleinbus (4-14 Teilnehmer)
    • Deutschsprachige Reiseleitung
    • 16 Hotelübernachtungen im Doppelzimmer                inkl. Frühstück
    • Flug Guatemala City nach Flores
    • Eintrittsgelder, Führungen und Ausflüge
    • Gebühren für Grenzübertritte
    • Rückfahrt zu Ihrem Badehotel an der Riviera Maya oder Flughafen Cancún

     

    Reisebeschreibung auf der nächsten Seite >

    Termine 2018 auf Anfrage

  • Die Mayawelten, durch Guatemala und Mexiko in 16 Tagen erleben

    Anreisetag

    Ankunft in Cancún am internationalen Flughafen der Riviera Maya. Sie werden von unserem Mitarbeiter erwartet, der Sie zu ihrem Hotel nach Playa del Carmen fährt, unweit der Fussgängerzone und nur wenige Gehminuten vom Strand gelegen.

    1. Reisetag

    Nach dem Frühstück ab 8Uhr werden sie von Ihrem deutschsprechenden Reiseleiter in der Hotel-Lobby empfangen. Die Koffer werden im Bus verstaut und die Reise kann losgehen. In etwa 4 Stunden erreichen wir über Tulum und Valladolid Rio Lagartos, die Brutstätte für viele Vogelarten. Auf einer ca. zweistündigen Fahrt mit einem Fischerboot, sehen wir Flamingos, Pelikane, Kormorane, Fregattvögel und mit etwas Glück auch Krokodile. Rio Lagartos ist das Zuhause von tausenden Flamingos und auch ein geeigneter Ort (mildes Klima) zur Überwinterung für viele Zugvögel. Anschliessend geniessen wir in einem der Restaurants in Rio Lagartos ein feines Fischfilet (im Preis enthalten). Nach einer zweistündigen Fahrt sind wir in der farbenfrohen Kleinstadt Valladolid, wo wir unser Hotel unweit vom Stadtzentrum beziehen.

    2. Reisetag

    Nach dem Frühstück geht es in einer knappen Stunde Fahrt nach Chichen Itza, in eine der berühmtesten Ausgrabungsstätten von Mexiko. Dort erwartet sie die Mayapyramide, die dem Maya Gott und Propheten Kukulkan gewidmet ist und jedes Jahr Zehntausende Besucher anlockt. Nach einem gut zweistündigen Besuch dieser Ausgrabungsstätte geht die Reise weiter in die gelbe Stadt Izamal. Die ehemalige Hauptstadt der Izaes, wo Diego de Landa, ein Franziskanermönch im 16 Jahrhundert ein Konvent auf einem Maya Tempel errichten liess. Am späteren Nachmittag sind wir in Mérida, der Hauptstadt des Bundesstaats Yucatan, wo wir den Tag mit einer Stadtführung ausklingen lassen.

    3. Reisetag

    Besuch der Ausgrabungsstätte von Uxmal. Eine weitere interessante Ausgrabungsstätte in einem völlig anderen Baustil. Uxmal liegt am Eingang der Puuc-Region, was „Ort der Hügel“ bedeutet und Namensgeber des hier anzutreffenden Baustils der Mayastätten ist. Nach dem Besuch von gut zwei Stunden geht die Reise weiter nach Loltun. Dort werden wir der Nachmittagshitze entfliehen und das  beeindruckende Höhlensystem erkunden. Zur Zeit der Kastenkriege lebten über 3000 Mayas in den Höhlen. Nach gut zwei Stunden sind wir in Campeche. Die Altstadt wurde 2009 ins UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen. Nach dem Hotelbezug im Stadtzentrum begeben wir uns auf einen kleinen Orientierungsrundgang durch das koloniale Stadtzentrum.

    4. Reisetag

    Vor Abfahrt in das gut 350km entfernte Palenque besuchen wir am frühen Morgen den Markt von Campeche. Der Stadtmarkt, der die Bevölkerung täglich mit frischen Lebensmitteln eindeckt, ist die Gelegenheit die eine oder andere exotische Frucht zu kaufen. Bei der Fahrt aus der Stadt halten wir auf einen kurzen Fotostopp bei der Festung San Miguel an, die zum Schutz gegen die Piraten im 17 Jahrhundert gebaut wurde. Nach einer gemütlichen Fahrt mit Mittagspause kommen wir am späteren Nachmittag in Palenque an, wo wir das Hotel beziehen. Die Poolanlage lädt zum Verweilen ein.

    5. Reisetag

    Heute etwas später als sonst brechen wir auf und die Fahrt geht direkt nach Agua Azul (Badesachen also wieder im Handgepäck) Die Kaskaden von Agua Azul sind, wie der Name sagt, in den schönsten Blautönen anzutreffen und laden auf ein erfrischendes Bad ein. Für die Hungrigen gibt es Fischspezialitäten. Nach knapp weiteren 4 Stunden Fahrt, treffen wir in San Cristobal ein. Die Indianerhauptstadt und die Stadt, wo man erst um 10Uhr nachts in den Ausgang geht. Nach dem Hotelbezug, unweit vom „Zocalo“ machen wir einen kleinen Orientierungsrundgang durch das koloniale Stadtzentrum.

    6. Reisetag

    Nach dem Frühstück verlassen wir die Stadt auf 2000m und fahren runter nach Chiapa de Corzo. Dort wartet ein weiteres Highlight auf uns: In einer zweistündigen Bootsfahrt geht es über den „Rio Grijalva“ in den Cañón del Sumidero, eine Schlucht mit bis zu 1000m fast senkrecht hochsteigenden Felswänden. Heute ist der Fluss gestaut und versorgt das grösste Wasserkraftwerk von Mexiko. Das Naturschutzgebiet beherbergt viele Tierarten aus dem Bundestaat Chiapas. Neben der Artenvielfalt an Vögeln kann man auch immer wieder Flusskrokodile beobachten. (Heute ausnahmsweise keine Badesachen im Handgepäck). Am frühen Nachmittag sind wir in San Juan Chamula. Mit den Eindrücken aus diesem Indianerdorf und dessen Dorfkirche fahren wir nach San Cristobal zurück, so dass noch genügend Zeit bleibt, sich in den Läden und auf dem Indianermarkt mit dem einen oder anderen Souvenir einzudecken.

    7. Reisetag

    Heute geht es ausnahmsweise schon um 6Uhr in der Früh los. Mit einer Lunch-Box fahren wir über Comitan zur Grenzstadt Cuatemoc, wo wir unsere Ausreiseformalitäten erledigen. Nicht ganz so bürokratisch die Einreise nach Guatemala, wo unser neuer Fahrer auf uns wartet. Nach etwas Geduld geht die Fahrt weiter nach Panajachel, wo wir auf halber Strecke eine Pause einlegen und die Möglichkeit haben, Quetzal (nationale Währung) aus dem Geldautomaten zu bekommen. Kurz vor Ankunft in Panajachel bietet sich die Gelegenheit, einen Blick auf das Panorama vom Atitlansee zu werfen.

    8. Reisetag

    Mit einem Boot geht es zuerst nach Santa Cruz la Laguna. In einer Wanderung von 1,5h am Ufer von Atitlánsee kommen wir nach Jabalito. Eine Stärkung im Restaurant von Juan gibt uns die nötige Energie, um mit unserem Kapitän nach Santiago Atitlán gefahren zu werden. Während eines Rundgangs durch Santiago bis zur Kirche hoch und durch die Markthallen halten wir Ausschau nach Maximón, einem Volksheiligen und Maya Idol. Nach dem Mittagessen geht es zurück nach Panajachel.

    9. Reisetag

    Nach einem gemütlichen Frühstück brechen wir auf in Richtung Antigua. Unterwegs fahren wir einen kleinen Umweg nach Chichicastenango. Der bedeutendste Markt in Guatemala findet jeden Donnerstag und Sonntag statt. Neben dem Markt ist Chichicastenango vor allem für die auch heute noch in und vor der Kirche Santo Tomás praktizierten religiösen Zeremonien bekannt, eine Mischung von Katholizismus und alten Maya-Riten. Die 18 Stufen der noch vom alten Mayatempel stammenden Treppe entsprechen den Monaten des Maya-Kalenders. In Antigua angekommen beziehen wir Hotel. Danach geht es auf einen kleinen Stadtrundgang.

    10. Reisetag

    Heute steht der Besuch einer Kaffeeplantage auf dem Programm. In einer Führung wird die Geschichte des Kaffees wiedergegeben und die verschiedenen Kaffeesorten erklärt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und gibt uns die Möglichkeit, einige der unzähligen Sehenswürdigkeiten in Antigua zu besuchen. Statt des Besuchs der Kaffeeplantage kann bei Anmeldung am Vortag ein Tagesausflug auf den Vulkan „Pacaya“ organisiert werden, eine leichte etwa dreistündige Tour zu Fuss oder mit einem Pferd zum Lavakegel. (im Preis nicht enthalten)

    11. Reisetag

    Heute ist nochmal früh aufstehen angesagt. Zwischen 6:30h und 7Uhr startet das Flugzeug von Guatemala City nach Flores. Eine schöne Sicht auf die Landschaft mit Flussschleifen und Plantagenfelder belohnen die Mühe. In der kleinen Stadt Flores, die auf eine Insel gebaut und über eine Brücke erreichbar ist, gehen wir zuerst einmal frühstücken (im Preis enthalten) Eine Diavortrag über Tikalstimmt uns auf den morgigen Tag ein. Nach einem kleinen Inselrundgang haben wir die Möglichkeit, uns mit dem Nötigsten (Wasser und Snacks) einzudecken und finden dabei vielleicht noch ein Souvenir. Nach dem Mittagessen fahren wir nach Tikal, wo wir in unmittelbarer Nähe der Ausgrabungsstätte unser Hotel beziehen.

    12. Reisetag

    Ein weiteres Highlight steht an. Tikal, einst die grösste Mayastadt, deren Macht bis weit in den Norden reichte und die wahrscheinlich die ganze Maya Welt der klassischen Zeit beeinflusste. Mit dem Tempel IV, der eine Höhe von 64m aufweist, hat Tikal auch einer der höchsten Tempel in der Maya Welt zu bieten. Für die Besichtigung der Mayastätte rechnen wir etwa mit 4 Stunden. (Für Frühaufsteher kann optional eine Tour zum Sonnenaufgang auf Tempel IV gebucht werden. Bei klarer Sicht ist dieses Naturschauspiel nicht zu übertreffen!). Nach dem Besuch reicht die Zeit eventuell für ein Mittagessen im Hotelrestaurant, dann geht es zurück nach Flores, wo wir unser Hotel beziehen.

    13. Reisetag

    Nach dem Frühstück brechen wir in Richtung Mexikanische Grenze auf. Wieder sehr unbürokratisch verlassen wir Guatemala und mit dem Boot geht es über den „Rio Usumacinta“ nach Mexiko. (Optional kann ein Besuch die in einer Flussschleife gelegenen Mayastätte Yaxcjilan organisiert werden)Auf der Mexikanischen Seite ist wieder etwas Geduld angesagt. Nach einer gut dreistündigen Fahrt sind wir in Palenque und beziehen unser Hotel.

    14. Reisetag

    Gleich nach dem Frühstück steht der Besuch der Ausgrabungsstätte im tropischen Regenwald von Palenque auf dem Programm. Ein weiteres Highlight unserer Rundreise. 1952 fand man im „Tempel der Inschriften“ nach über dreijährigen Ausgrabungsarbeiten die Grabkammer vom Maya-Herrscher Pakal. Eine Sensation, denn bis dahin glaubte man nicht an Grabkammern in den Pyramidentempeln, wie sie die Ägypter kannten. Der Besuch dauert etwa 3,5 Stunden. Danach fahren wir wieder Richtung Nord auf die Yucatan Halbinsel nach Chicanná wo wir unser Hotel beziehen

    15. Reisetag

    Heute besuchen wir die kaum bekannte Ausgrabungsstätte Becán, was in Maya „Graben mit Wasser“ bedeutet. Eine Ausgrabungsstätte im hier üblichen Rio-Bec Stils. Auf dem Tempel IX hat man eine Rundsicht auf die Umgebung. Mit tollen Eindrücken geht es am Nachmittag weiter nach Bacalar an die Lagune der sieben Blautöne. Fotostopp bei der Festung von Bacalar. Ein Sprung ins erfrischende klare Nass unmittelbar beim Hotel, bietet sich an.

    16. Reisetag

    Am späteren Vormittag brechen wir auf und die Fahrt geht weiter in Richtung Norden. Das Zwischenziel Tulum ist eine Ausgrabungsstätte aus der postklassischen Zeit, die durch ihre Lage am Karibischen Meer zu einer der Schönsten zählt. Anschliessend fahren wir Sie zu Ihrem individuell ausgewählten Strandhotel, wo Sie einige ruhige Momente und Tage geniessen und die vielseitigen Eindrücke der Reise wirken lassen können. Gäste die am gleichen Abend ihre Rückreise antreten, werden zum Flughafen nach Cancún gefahren.

    Ende der Reise

    I. Das Tagesprogramm beginnt im Allgemeinen zwischen 8 und 9Uhr und endet im Hotel zwischen 17 und 18Uhr

    II.Vor- oder Nachprogramme der Rundreise finden Sie unter VIAJEROspecial und Tagestouren unter VIAJEROausflüge

  • Karte

    1) Cancún

    Ankunft in Cancún am internationalen Flughafen der Riviera Maya

    2) Playa del Carmen

    Übernachtung im Hotel unweit der Fussgängerzone und nur wenige Gehminuten vom Meer

    3) Tulum

    Einkaufsstopp für fehlendes im Reisegepäck, Geldwechsel

    4) Rio Lagartos

    Das Naturschutzgebiet im norden der Halbinsel

    5) Valladolid

    Die farbenfrohen Kleinstadt

    6) Chichen Itza

    Das neue Weltwunder

    7) Uxmal

    Die Ausgrabungsstätte in der Puuc Region

    8) Campeche

    Die ehemaligen Piratenstadt

    9) Palenque

    Die Ausgrabungsstätte im Regenwald

    10) San Cristobal

    Die Indianer Hauptstadt

    11) Panajachel

    Am Atitlansee

    12) Antigua

    Die schönste Kolonialstadt

    13) Guatemala City

    Der Internationale Flughafen

    14) Flores

    Die Stadt auf der Insel

    15) Tikal

    Die grösste Mayastadt

    16) Corozal

    Das Grenzdorf am Usuacinta

    17) Chicanná

    Die Dschungel Lodge

    18) Bacalar

    Die Lagune der 7 Blautöne

    19) Ausgrabungsstätte Tulum

    Die Ausgrabungstätte in der Karibik
  • Anfrageformular

    Wir nehmen Ihre unverbindliche Anfrage gerne entgegen.
    Bitte füllen Sie das Formular aus - wir nehmen dann sofort mit Ihnen Kontakt auf, um Sie im Detail beraten zu können.

    Betreff *
    Firma  
    Name *
    Vorname *
    Strasse
    PLZ
    Ort *
    Land.  
    Tel. Nr. *
    E-Mail *
     
    Personen   (Anzahl)
     
    Bemerkungen  
    Spam-Schutz *  
    Security-Code  
    Ergebnis eintragen!
       
      * Diese Felder ausfüllen